IKB PSB - Informationen auf Deutsch

IKB steht für Integrale Kettenüberwachung (NL: Integrale Keten Beheersing). Daran sind verschiedene Qualitätssysteme gekoppelt, die für zusätzliche Sicherheit bei der Erzeugung von IKB-Eiern und -Geflügelfleisch sorgen. Einer der Faktoren, die die Erzeugung beeinflussen, sind die Arbeiten, die von Geflügel-Service-Betrieben (PSB) ausgeführt werden. Für Geflügel-Service-Betriebe wurde bereits im Jahr 1999 die IKB-PSB-Regelung formuliert.

Diese Regelung wurde 2009/10 zuletzt überarbeitet. Am 10. Juni 2011 hat der Vorstand von die Wirtschaftsgruppe Geflügel und Eier auf Empfehlung des IKB-PSB-Beratungsausschusses die Regelung IKB PSB 2010 festgestellt.

Sie ist am 1. August 2010 in Kraft getreten und besteht aus zwei Fassungen:

  • IKB PSB 2010 (niederländische Fassung: IKB PSB einschließlich NEN 4400)
  • IKB PSB 2010 (Ausland Fassung: IKB PSB ohne NEN 4400)

Weil es sich hier um eine niederländische Regelung handelt wird mit Ausland alle Länder beobachtet, ausgenommen die Niederlande. Geflügel-Service-Betrieben mit ein IKB PSB Ausland Anerkennung dürfen nicht durch niederländische IKB Huhn oder IKB Ei engagiert werden.

Im Rahmen der IKB-PSB-Regelung werden sechs Aktivitäten unterschieden:

  • Verladen
  • Desinfizieren
  • Ungezieferbekämpfung
  • Impfen
  • Schnabelbehandlung
  • Reinigen

Weitere informationen

Kontakt

Sascha Smits
+31 (0) 88 998 43 35
ssmits@avined.nl