Nieuws

Ophokplicht grotendeels ingetrokken (26 maart 2024)

Het ministerie van LNV meldt dat de ophok- en afschermplicht voor pluimvee per direct is ingetrokken voor bijna heel Nederland. De ophokplicht blijft voorlopig nog van kracht in de Gelderse Vallei en de Limburgse Peel (de regio’s 7, 10 en 19) vanwege de pluimveedichtheid in deze regio’s.

Wijzigingen certificatieschema IKB PSB per 1 maart 2024

Per 1 maart 2024 worden een aantal wijzigingen doorgevoerd in IKB PSB. Deze wijzigingen zijn doorgevoerd om het schema actueel te houden met nieuwe wet- en regelgeving.

Jaarplannen en deelnemersbijdrage

De deelnemersbijdrage 2024 bedraagt  €750,- (excl. BTW) per certificaat. Een stijging van de bijdrage in verband met de gestegen kosten is voorkomen.

Meer nieuws

Avined

Stichting AVINED heeft als missie om met een efficiënte dienstverlening de huidige duurzame en robuuste marktpositie van de Nederlandse pluimveesector verder te versterken.

Lees meer

IKB Kip: Jahresplan und Teilnahmegebühr IKB Kip 2023

24 januari 2023

Der IKB Kip-Jahresplan 2023 wurde vom Centraal College van Deskundigen IKB Kip („Zentrales Sachverständigenkollegium IKB Kip“) genehmigt und vom Vorstand verabschiedet.

IKB Kip, das sind Hähnchen aus gutem Hause!
Ziel von IKB Kip ist die Stärkung der „License to Produce“ der Geflügelfleischlieferkette. Ein wichtiger Aspekt dabei ist das Vertrauen der Marktteilnehmer und der Gesellschaft in IKB Kip und die Teilnehmer. 2023 wird der Fokus unter anderem auf die folgenden Themen gerichtet:

  1. Gemeinsam zu einem System, auf das man stolz sein kann, u. a. durch Werbung für und Erläuterungen zu IKB Kip
  2. IKB Kip als effizientes und effektives System, u. a. durch klare Ziele und deren Umsetzung sowie Überwachung
  3. System und Systemverwaltung auf gute und faire Weise gem. ISO 17065
  4. Unterstützung der Teilnehmer u. a. über Kommunikation und gute Erreichbarkeit des Sekretariats

Diese Tätigkeiten werden aus den IKB Kip-Teilnahmegebühren finanziert. Im Folgenden finden Sie die Preise für 2023. Die Preise für 2023 wurden gegenüber 2022 erhöht (ca. 9 %). Damit wird teilweise den gestiegenen Kosten (Inflation) Rechnung getragen.

Beschreibung Preis 2023 (€)
Primärbetrieb 290
Brüterei, Schlachtbetrieb oder Zerlegungsbetrieb 820
Verbund 2.700 plus 33 € pro Unterstandort

 

Weitere Informationen zum Jahresplan